VAKUUMPRESSEN AUS LEIDENSCHAFT

Kundenzufriedenheit hat Priorität

Es sind die vielfältigen Anwendungsgebiete und das Leuchten in den Augen der Kunden, wenn eine scheinbar schwierige Anwendung mit der faszinierenden Vakuumtechnik fast spielerisch umgesetzt wird. Ein willkommener Problemlöser zu sein und eine hohe Wertschätzung für sein Engagement zu erfahren, das ist der größte Lohn, den man sich in der heutigen Leistungsgesellschaft wünschen kann.

Vakuumpressen nutzen den Druck der Atmosphäre für die Herstellung von Produkten jenseits vom Mittelmaß.  Die Atmosphäre wurde daher auch Namensgeber für die Firma ATMOS Vakuumpressen. Neben der großen Leidenschaft für die Vakuumtechnik haben wir eine ganz klare Philosophie:

„Wenn die Kundenzufriedenheit Priorität hat, und man das tut was man liebt, dann kommt der Erfolg von ganz alleine.“

Atmos Vakuumpresse HOB HHN22 Nachbericht Blickfang

ATMOS Vakuumpressen

Nach seiner Ausbildung zum Zimmerer mit Schwerpunkt Treppenbau geht Stefan Katzer im Jahr 2004 bei der Felder KG aus Österreich seine ersten Schritte im Vertrieb von Holzbearbeitungsmaschinen. Er betreut Geschäftskunden im Norden Bayerns sowie in Sachsen und Thüringen, und verkauft hier auch seine ersten Vakuumpressen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er allerdings noch nicht, dass diese Maschinengattung später zu seiner Leidenschaft werden soll.

Im Jahr 2013 erfolgt dann der Wechsel zur Firma Barth GmbH aus Oberbayern, und hier wird innerhalb von wenigen Monaten klar, welche der drei Sparten von Barth den Franken in seinen Bann zieht. Die Faszination der Vakuumtechnik packt ihn spätestens auf der Ligna 2013, als begeisterte Kunden mit glänzenden Augen von ihren Anwendungen erzählen. Ende 2016 schreibt er seinen ersten Fachartikel über die Vakuumtechnik. Der Artikel „Die Hummel und das Vakuum“ erscheint im Januar 2017 in der BM und im April 2017 in der HOB und wird zur inneren Initialzündung. Da der eigentliche Hersteller der Vakuumpressen zu diesem Zeitpunkt die Firma MSM Maschinenbau GmbH aus Kitzingen ist, entscheidet sich Stefan Katzer im Juni 2017 zu einem Firmenwechsel, um sich dort voll und ganz auf die Vakuumtechnik konzentrieren zu können.

Bei MSM richtet er nicht nur einen Direktvertrieb ein, sondern kümmert sich auch um Marketing, Produktentwicklung, Homepage und die Messeteilnahmen. Zusätzlich schreibt er weitere Fachartikel zum Thema Vakuumpressen für viele verschiedene Fachzeitschriften. Die Doppelserien „Faszination Vakuumtechnik“ und „Heiß und fertig“ in der DDS Ende 2018, und „Jenseits vom Mittelmaß“ und „Kleben und kleben lassen“ in der BM im Sommer 2019 bringen den Durchbruch als Experte für Vakuumtechnik in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Gleichzeitig mit dem Wechsel zu MSM beginnt 2017 auch die Partnerschaft mit der Firma GLOBAL  aus Valencia. Anton Nabuurs und Stefan Katzer kennen sich schon einige Jahre von verschiedenen Fachmessen. Beiden ist bewusst, dass sie die gleiche Leidenschaft antreibt, und dass eine Bündelung der Kompetenzen große Vorteile sowohl für die Kunden als auch für den eigenen Unternehmenserfolg hätte.  Nach drei Jahren Zusammenarbeit erfolgt im Jahr 2020 der finale Schritt: Stefan Katzer gründet die Firma ATMOS Vakuumpressen. Mit dem Druck der Atmosphäre soll im deutschsprachigen Raum Kunden bei der Umsetzung von Anwendungen in verschiedenen Industriezweigen geholfen werden.

Zur Verstärkung bei der Anwendungstechnik und dem Service wird mit Bernd Ludwig ein Fachmann mit vielseitiger Erfahrung ins Team geholt. Durch seine Schreiner-Ausbildung und zehn Jahren Berufserfahrung als Schreiner bringt Bernd Ludwig genau das praktische Fachwissen mit, welches den Anwendern bei ihren täglichen Anforderungen hilft. Zusätzlich hat er als Service-Techniker 15 Jahre bei der Felder KG gearbeitet und drei Jahre bei der Firma Wilhelm Altendorf GmbH & Co. KG und verfügt daher über ein fundiertes technisches Fachwissen.

Nach zwei erfolgreichen Jahren treffen die beiden Franken eine grundlegende Entscheidung. Sie mieten eine Industriehalle in Hof an und beginnen mit der Entwicklung der ersten eigenen Vakuumpressen. Im Juli 2022 präsentiert ATMOS auf der Holz-Handwerk in Nürnberg auf 75 m² die ersten eigenen Modelle. Vier Tage lang wird der Messestand regelrecht überrannt und der Zuspruch der Kunden bestätigt die Entscheidung: Die Mischung aus Pioniergeist und Regionalität bei der Produktion begeistert die Kunden und bestärkt Stefan Katzer und Bernd Ludwig, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Die Creative Partner werden auf ATMOS aufmerksam und nehmen das junge Unternehmen nach einigen Gesprächen als zertifizierter Lieferant auf.

Bis zum Frühjahr 2023 wird in Hof das Innovationszentrum ATMOS INNOVISION entstehen. Hier soll Kunden aus Handwerk und Industrie die Möglichkeit gegeben werden, die Vakuumpressen und Vorheizstationen auf Herz und Nieren zu testen und bei Workshops ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Somit wird auch die Zukunft der ATMOS Vakuumpressen GmbH geprägt sein vom Motto:

Der Weg ist das Ziel, genieße jeden einzelnen Schritt davon.

atmos vakuumpresse bm serie furnier ummantelung 800x600
Atmos Vakuumpressen Formverleimung Stefan Katzer